Wetter-Warnungen werden aufrecht erhalten


© WB

Das spanische Wetteramt Aemet warnt weiterhin vor starken Regenfällen und Windböen auf den Inseln.

Für Freitag, den 26. November wird auf allen Kanarischen Inseln die gelbe Warnstufe wegen starken Winden beibehalten. In den höheren Lagen von Teneriffa wird diese zur orangenen hochgestuft, da dort Winde mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h erwartet werden. Am Nachmittag sollen auf den höheren der Kanarischen Inseln teils heftige Regenschauer niedergehen, manchmal begleitet von Gewittern.

Am Samstag, 27. November wird auf allen Inseln wird vor Regenfällen und Winden gewarnt.

Für den Sonntag, 28. November wird am Nachmittag kanarenweit mit einem starken Unwetter, begleitet von heftigen Regenfällen und Windböen gerechnet.

Die Temperaturen sollen die Tage über leicht abfallen, aber mit um die 20 Grad noch immer angenehm sein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.