Wasserentsalzung wird teurer


Aufgrund der Kürzung bei den staatlichen Subventionen für Entsalzungsanlagen kündigte die kanarische Regierung einen Preisanstieg bei der Wasserversorgung an.

So soll jeder Kubikmeter entsalztes Wasser um vier Cent teurer werden. Die Regierung gab auch bekannt, dass im vergangenen Jahr 102 Millionen Kubikmeter Wasser von den 26 kanarischen Entsalzungsanlagen in die Wasserversorgung gespeist wurden, davon am meisten auf Gran Canaria (52%), gefolgt von Lanzarote (23%) und Teneriffa (12%).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.