Wanderweg zum Pico del Teide instand gesetzt


Foto: cabildo de tenerife

Teneriffa – Das Cabildo hat die Instandsetzung und Säuberung des Wanderwegs Nummer 10 am Teide, der nach dem kanarischen Geologen und Naturforscher Telesforo Bravo (1913-2002) benannt ist, abgeschlossen. Mauern wurden ausgebessert und die beschädigten Steinstufen erneuert. Alte Ketten, Pfosten, etc. wurden entfernt.

José Antonio Valbuena, Leiter des Umweltressorts, erklärte, dieser Weg, der von La Rambleta hoch auf den Pico del Teide führe, müsse gepflegt und in bestem Zustand gehalten werden. Alle Wanderwege des Teide-Nationalparks würden regelmäßig instand gesetzt.

Der Sendero Telesforo Bravo führt zum Teide-Krater und darf nur mit einer entsprechenden, vorab auf der Website www.reservasparquesnacionales.es beantragten Genehmigung betreten werden.

Es handelt sich um einen Wanderweg mit hohem Schwierigkeitsgrad.

An einigen Stellen beträgt die Steigung 60%. Zu beachten ist auch die beträchtliche Höhe: der Weg beginnt auf 3.550 m und endet bei 3.718 m.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen