Unwetterwarnung: Sturmböen von bis zu 120 km/h erwartet


© Wochenblatt

Die staatliche Wetteragentur AEMET hat eine Unwetterwarnung für die Kanarischen Inseln erlassen. Ab Freitagnachmittag gilt die Wetterwarung der Stufe 2 (Naranja).

Ab Freitagabend 18 Uhr wird ein heftiger Sturm erwartet, der mit Regen und hurrikanartigen Böen von stellenweise bis zu 120 km/h über La Palma, Teneriffa und Gran Canaria hinwegziehen wird.

Besonders heftige Windböen werden in den höheren Lagen von la Orotaba und Vilaflor auf Teneriffa erwartet.

Die kanarische Regierung empfiehlt, möglichst das Haus nicht zu verlassen, bis sich die Wetterlage wieder normalisiert hat.

Das Cabildo von Teneriffa hat als Präventivmaßnahme die Zufahrten zum Teide-Nationalpark geschlossen. Ebenso wurde Camping und die Benutzung von Forstwegen und Grillplätzen am gesamten Wochenende verboten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.