Unwetterwarnung: „Gelber Alarm“ auf den Kanaren


© EFE

Heftige Regenfälle und starker Wind wird für Dienstag auf den Kanarischen Inseln vorausgesagt. Das meteorologische Institut INE hat für die beiden Provinzen Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria die Alarmstufen Orange und Gelb ausgerufen.

Auf den östlichen Inseln sollen bis zu 90 Liter innerhalb von 12 Stunden fallen, starke Winde von bis zu 70 km/h werden erwartet. Auf Teneriffa sollen die Böen bis zu 90 km/h erreichen. Als am stärksten betroffene Gebiete werden das Orotavatal und Vilaflor genannt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.