Turnschuhe für Kinder in Äquatorialguinea


Die Turnschuhe werden an Kinder und Jugendliche verteilt, die an einem Basketball-Camp teilnehmen. Foto: Cab Lanz

Lanzarote – Bereits zum sechsten Mal veranstaltet das Cabildo die Kampagne „Zapatillas Solidarias“ (Solidarische Turnschuhe). Bis zum 25. März können gebrauchte Turnschuhe, die sich noch in gutem Zustand befinden, in den 33 teilnehmenden Schulen, im Hauptgebäude der Inselverwaltung und in teilnehmenden Behörden bzw. Unternehmen abgegeben werden. Die Turnschuhe werden an die Kinder verteilt, die an einem von Lanzarotes Basketball-Club und dem Basketball-Verband von Äquatorialguinea organisierten Basketball-Camp teilnehmen.

Im vergangenen Jahr konnten dank der Kampagne „Zapatillas Solidarias“ 1.955 Kinder aus Äquatorialguinea mit angemessenem Schuhwerk Sport treiben.

Ziel der Kampagne und des seit 2013 veranstalteten Basketball-Camps ist, den ärmsten Kindern und Jugendlichen Äquatorialguineas den Einstieg in eine Sportart zu ermöglichen, ihnen die soziale Eingliederung zu erleichtern und eine gesunde Lebensweise nahezubringen.

Die Stellen, die die gebrauchten Turnschuhe annehmen, findet man auf http://lanzaroterecicla.net/zapatillas-solidarias/.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: