Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 8. Januar 2014


© WB

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufsstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 198 vom 8. Januar 2014 sind:

Geldsegen auf Teneriffa – Weihnachtslotterie und „El Niño“ bescheren Millionen

Seebeben nahe El Hierro – Am 27. Dezember war das Beben der Stärke 5,1 auf El Hierro zu spüren

Optimismus wider der Realität – Nach den Prognosen sollen 2014 die Löhne sinken und die Preise steigen

Gefährliche Brandung – Der Atlantik donnerte Anfang Januar mit besonderer Wucht an die Küste

Solidarität nimmt zu  – Beim Spendenmarathon kamen 400 Tonnen zusammen

Den Kampf verloren – Rettungsschwimmer vom Las Vistas-Strand werden nicht übernommen

Kein Anleger für Kreuzfahrtschiffe – Cabildo-Präsident stellte die Änderungen des Hafenprojekts von Puerto de la Cruz vor

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie ab Montag, dem 14. Januar auf Wochenblatt.ONLINE.

 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.