Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 6. März


© WB

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufssstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 178 vom 6. März 2013 sind:

Unwetter fordert ein Todesopfer – Sturmtief fegte mit 174 Stundenkilometern über die westlichen Inseln hinweg

Waldbrände des Sommers aufgeklärt – Feuerteufel von Ifonche, Agua García, El Tanque und Icod gefasst

Kiessling erwägt Projekt in Asien – Der erfolgreiche Unternehmer peilt Investition in China an

Feiern für den guten Zweck -Benefizfest zugunsten der Wochenblatt-Aktion „Aus Geben wächst Segen“ war ein voller Erfolg

Patienten-Wartelisten gefälscht? – Mindestens 30.000 Personen auf den Kanaren warten auf einen OP-Termin

Chance in Deutschland – Hotelier aus Goslar bietet Ausbildungsplätze

500 Mio. mehr bis 2020 – Mehr Geld aus den EU-Fördertöpfen für die Kanaren

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie ab Montag, dem 11. März auf Wochenblatt.ONLINE.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.