Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 4. Juni 2014


© WB

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufsstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 208 vom 4. Juni 2014 sind:

Generationswechsel im Königshaus – Felipe VI. und Letizia – das neue Königspaar

Stargast Stephen Hawking – Das Physik-Genie kommt zum Starmus-Festival

Fördergelder verschwendet – Über 34 Mrd. Euro zahlte die EU von 2007 bis 2013 für Projekte in Spanien

Noch zehn weitere Jahre – Erholung des Arbeitsmarktes wird dauern

Weniger Fluor im Wasser – Im Inselnorden soll das Trinkverbot bald aufgehoben werden

Grünes Licht für Probebohrungen – Umweltministerium entscheidet zugunsten von Repsol

Der Countdown läuft – Am 27. Juni wird das Windwasserkraftwerk auf El Hierro eingeweiht

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie mit einer Verzögerung ab Montag, dem 9. Juni auf Wochenblatt.ONLINE.

 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.