Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 3. September 2014


© WB

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufsstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 214 vom 3. September 2014 sind:

Unterschätzte Naturgewalt – In der letzten Augustwoche ertranken auf den Kanaren mehrere Menschen

Bürger dürfen mitbestimmen – Wie soll die Zukunft von Las Teresitas aussehen?

Kulturgutstatus aufgehoben – Regionalregierung erteilt Cabildo einen Rüffel

Teufelstanz in Tijarafe – Höhepunkt der Fiestas auf La Palma

Gemeinsam auf dem Jakobsweg – Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Rajoy trafen sich in Santiago de Compostela

Der Graus vor dem Schulstart – Schulmaterial ist für viele Familien unerschwinglich

Feuer auf La Gomera – 100 Personen nach Brand in Vallehermoso

Eintrittsgebühr für Masca? – Cabildo, Gemeinde, Anwohner und Tourismusamt beraten über das Für und Wider

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie mit einer Verzögerung ab Montag, dem 8. September auf Wochenblatt.ONLINE.

 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.