Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 22. Oktober 2014


© WB

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufsstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 217 vom 22. Oktober 2014 sind:

Überschwemmungen auf Teneriffa – Eine Tote und Sachschaden in Millionenhöhe sind die Bilanz weniger Stunden

Die Kanaren sind auf Ebola vorbereitet – 1.300 Angehörige medizinischer Berufe haben bereits an Spezialkursen teilgenommen

Weinskandal – Kanarische Bodega kaufte Wein vom Festland an

Marcos Brito ist tot – Puerto de la Cruz trauert um seinen langjährigen Bürgermeister

PP in freiem Fall – Die spanische Volkpartei PP erlebt einen regelrechten Absturz in der Wählergunst

Sightseeing – Star-Physiker Stephen Hawking erkundet die Kanaren

Stadtstrand für Santa Cruz de La Palma – Das Baggerschiff Volvox hat mit den Arbeiten begonnen

Kanarenweite Demonstration – Am 18. Oktober gingen die Gegner der Ölbohrungen auf die Straßen

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie mit einer Verzögerung ab Montag, dem 27. Oktober auf Wochenblatt.ONLINE.

 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.