Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 20. März


© WB

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufssstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 179 vom 20. März 2013 sind:

Tauziehen um Betriebszeiten des Nordflughafens – Teneriffas Cabildo hält die Verlängerung der Öffnungszeiten von Los Rodeos für dringend notwendig

Europäischer Gerichtshof bremst Zwangsräumungen – Regierung kündigt Reform der Gesetzgebung über Hypotheken an

Passionszeit und Ostern – Die Karwoche zählt zu den bedeutendsten religiösen Festen in Spanien

100 Jahre Cabildo – Die Inselregierung feierte ihre Gründung im Jahr 1913

Urteil gegen Sex-Sekte – 302 Jahre Haft für den Hauptangeklagten

Kommt Tempo 130? – Gesetzentwurf sieht die Erhöhung des Tempolimits aus spanischen Straßen vor

Zwei Mio. für Puerto bewilligt – Die Runderneuerung der Stadt erhält Auftrieb

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie ab Montag, dem 25. März auf Wochenblatt.ONLINE.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.