Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 20. August 2014


© WB

In eigener Sache

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufsstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 213 vom 20. August 2014 sind:

Repsol gewinnt das Tauziehen – Industrieministerium hat die letzte noch ausstehende Genehmigung erteilt

Neue Flüchtlingswelle – Masseneinwanderung über die Meerenge von Gibraltar

Rekordzahlen – Im ersten Halbjahr 2014 kamen 6,57 Millionen ausländische Urlauber auf die Kanaren

Koks auf Schulschiff – Drei Mannschaftsmitglieder verhaftet, 127 Kilogramm Rauschgift sichergestellt

Humboldtblick dicht – Nach weniger als vier Jahren Betriebszeit

Klassisches Musikfestival – Am 11. Januar 2015 beginnt die 31. Ausgabe des klassischen Musikfestivals der Kanaren

Pinolere – Berühmte Kunsthandwerksmesse der Kanaren

Wiesn im Atlantik – In Puerto de la Cruz finden Ende August zum 41. Mal die Bayerischen Tage statt

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie mit einer Verzögerung ab Montag, dem 25. August auf Wochenblatt.ONLINE.

 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.