Stadtmarkt näher an der Stadt


Foto: cabildo de tenerife

Teneriffa – Kurz vor den Gemeindewahlen am 26. Mai hat Sandra Rodríguez vorgeschlagen, den Stadtmarkt in das marode Gebäude des alten Busbahnhofes umzusiedeln. Der Bürgermeisterkandidatin der Coalición Canaria für Puerto de la Cruz schwebte ein Markt mit moderner Verwaltung und traditionellem Aussehen in unmittelbarer Nähe zum Stadtkern vor. Laut Sandra Rodríguez würde eine langjährige Forderung der Einwohner erfüllt. Das Vorhaben würde nicht auf legale Hindernisse stoßen und der Stadtplanung entsprechen, könne also ohne große Probleme umgesetzt werden. Nach Vorstellung der kanarischen Nationalistin könne das alte Marktgebäude zu einem Zentrum für Bürgersicherheit umfunktioniert werden und die Ortspolizei, die Nationalpolizei und den Zivilschutz aufnehmen. Auch könnte hier ein Krankenwagen stationiert werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: