Spiel der Erzrivalen


UD Las Palmas-Trainer Pepe Mel kommentierte in einer Pressekonferenz die bittere Niederlage gegen den CD Tenerife. Foto EFE

Am vergangenen Wochenende wurde in Santa Cruz die Zweitligapartie CD Tenerife gegen UD Las Palmas ausgetragen

Kanarische Inseln – Am vergangenen Samstag saßen die Einwohner Teneriffas und Gran Canarias, ob Fußballfans oder nicht – in den Cafés, Bars und Zuhause vor den Fernsehschirmen. Und obwohl es sich nur um ein Zweitligaspiel der LaLiga handelte, verfolgten sie gebannt das Geschehen, das sich im Stadion Heliodoro Rodríguez López in Santa Cruz abspielte: Die beiden Erzrivalen des kanarischen Fußballs, der CD Tenerife und der UD Las Palmas, trafen aufeinander und kämpften nicht nur um den Aufstieg in der Liga sondern auch „für die Ehre“ ihrer Heimatinseln Teneriffa und Gran Canaria. Dieses Mal war die Siegesgöttin der Mannschaft von Teneriffa hold – die „Chicharreros“ siegten über die „Canariones“ mit 2:1 Toren. 

Der UD Las Palmas musste die zweite Hälfte des Spiels mit nur zehn Spielern bestreiten, nachdem in der zehnten Minute der zweiten Halbzeit der Mittelfeldspieler David Timor vom Platz gestellt worden war. In einer Pressekonferenz analysierte der Trainer des UD Las Palmas, Pepe Mel, die bittere Niederlage: „Ich bin nicht zufrieden mit der Niederlage, wohl aber mit dem Einsatz, den die Mannschaft gezeigt hat. Meine Mannschaft war über die meiste Zeit des Spiels die bessere, doch was zählt ist das Ergebnis.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: