Spendenrekord


Die Besucher der Sandkrippe von Las Canteras spendeten 25.000 Euro für die Suppenküchen der Gemeinde Las Palmas. Foto: EFE

Geld für die Suppenküchen

Gran Canaria – Die Weihnachtskrippe aus Sand, die alljährlich am Strand von Las Canteras zur Weihnachtszeit viele Besucher anlockt, hat dieses Jahr einen neuen Rekord aufgestellt. Nicht nur die Besucherzahl ist beachtlich – es kamen 243.000 Personen, um das Kunstwerk zu bewundern. Auch die Einnahmen durch die Spendenbox am Eingang waren dieses Jahr so hoch wie noch nie.

Der Eintritt in die begehbare Sandkrippe ist grundsätzlich umsonst, Besucher werden jedoch um eine Spende für einen guten Zweck gebeten. Sage und schreibe 25.000 Euro kamen dabei in diesem Jahr heraus, über die sich die vier Suppenküchen der Stadt freuen dürfen.

Die Krippe konnte 39 Tage lang besucht werden, und im Vergleich zum Vorjahr stieg die Besucherzahl um 72.000 Personen an; die Einnahmen konnten um 7.000 Euro verbessert werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: