Seilbahn-Panne am Teide


Die Feuerwehr unterstütze das Seilbahnpersonal bei der Evakuierung der Passagiere. Foto: BOMBEROS DE TENERIFE

34 Passagiere harrten eine Stunde lang in den Gondeln aus

Die Feuerwehr unterstütze das Seilbahnpersonal bei der Evakuierung der Passagiere. Foto: BOMBEROS DE TENERIFE

Teneriffa – Am vergangenen Samstag gegen 10.20 Uhr kam es während des Betriebs der Teide-Seilbahn (Teleférico) zu einem Sicherheitsstopp, durch den 34 Passagiere in den Gondeln und weitere 115 Personen in der Station am Teide-Gipfel vorübergehend festsaßen. Die Gondel konnte, nachdem die Passagiere rund eine Stunde darin ausgeharrt hatten, unter Einsatz des Notantriebs zur Talstation hinuntergefahren werden. Und auch die Ausflügler in der Gipfelstation konnten nach drei Stunden Wartezeit auf diese Weise in langsamer Fahrt heruntergebracht werden. Die Evakuierung wurde durch das Seilbahnpersonal und die Feuerwehr durchgeführt.  

Wie es das Störungsprotokoll vorschreibt, blieb die Teleférico über das Wochenende geschlossen, damit die Techniker des Schweizer Herstellers eine Inspektion vornehmen konnten. Am heutigen Montagmorgen wurde die Teide-Seilbahn wieder in Betrieb genommen. Der Grund für das Auslösen des Sicherheitsstopps ist bisher nicht bekannt.

Package offer

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: