Schule für kleine Helden


In der „Escuelita“ sollen die kleinen Patienten vom Krankenhausalltag abgelenkt werden. Foto: NOTICIA

Dank der Rotary Clubs der Insel konnte die „Escuelita“ in der Uniklinik La Candelaria renoviert werden

Teneriffa – Die kleinen Patienten in der Uniklinik La Candelaria verfügen über neue Räumlichkeiten. Die fünf Rotary Clubs auf Teneriffa haben die Renovierung und Anpassung von „La Escuelita“ ermöglicht.

Dabei handelt es sich um ein 1985 initiiertes Projekt, das vom pädagogischen Dienst des Krankenhauses geleitet wird. Über die Jahre hinweg wurden mehr als 38.000 kleine Patienten in den Räumlichkeiten nahe der Abteilung für pädiatrische Onkologie von Pädagogen betreut. Sinn und Zweck des Projektes ist, die Kinder und Jugendlichen, die eine Zeit lang stationär behandelt werden müssen, zu unterrichten, damit sie den Anschluss an den Schulunterricht beibehalten, und ihnen Ablenkung zu verschaffen.    

Doch die Räumlichkeiten und die Ausstattung waren veraltet und nicht abgetrennt, sodass sich die Jugendlichen einen Raum mit den ganz kleinen Patienten teilen mussten. Die Rotarier nahmen das Vorhaben auf. Die Bauarbeiten standen unter der Leitung von Juan Diego Mayordomo, einem Mitglied des Rotary Clubs, der sein Unternehmen „Placa Arquitectos“ für die Realisierung des Projektes in den Dienst der guten Sache gestellt hatte.

Im Rahmen der Bauarbeiten wurde der Boden erneuert, der Bereich wurde in mehrere Räume aufgeteilt und die Ausstattung komplett erneuert. Die jugendlichen Patienten verfügen jetzt auch über einen Raum, wo sie ihren Interessen nachgehen können. Neu ist auch eine kleine Bühne für Theatervorstellungen oder Auftritte von Clowns.

Die Kosten von 90.000 Euro werden allein über Spenden, Benefiz-Veranstaltungen, Verlosungen und ähnliche Events finanziert, öffentliche Hilfen gibt es nicht.

Auch die Deutsche Schule Teneriffa (DST) hat sich beteiligt. Der Schulvorstand spendete unter anderem eine digitale Tafel (smartboard) zum Einsatz im Unterricht.

Die 1.100 kleinen Patienten, die jedes Jahr in der Abteilung für pädiatrische Onkologie aufgenommen werden, finden in den neuen Räumlichkeiten Ablenkung, Unterricht und Freizeitgestaltung, unter anderem durch neue Bücher, Fernseher, Videokonsolen etc.

Die neue „Escuelita“ wurde am 10. September von Vertretern der fünf Rotary Clubs auf Teneriffa, unter anderem dem Distriktleiter Manuel Florián de Tomás, dem Architekten Juan Diego Mayordomo, der Direktorin des Inselgesundheitsressorts Susana Cantero und dem Leiter der Pädiatrie an der Uniklinik La Candelaria, Jorge Gómez Sirvent, eingeweiht.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen