„Raststätte“ auf Lobos eröffnet


© Cabildo Fuerteventura

Die neue Rastzone auf der kleinen Insel Lobos wurde nach den langwierigen Umbauarbeiten Anfang April eröffnet.

Wie das Wochenblatt in einer vorhergehenden Ausgabe bereits berichtete, investierte die Inselregierung von Fuerteventura 84.000 Euro in die Instandsetzung des verfallenen Restaurants von El Puertito. Jahrzehntelang hatte dieses Gebäude leer gestanden.

Nach längeren Verhandlungen mit den ehemaligen Besitzern begannen schließlich die Umbauarbeiten. Das einstige Restaurant wurde mit umweltfreundlichen Materialien renoviert und an die charakteristische Landschaft der Insel angepasst.

Bei den Instandsetzungsarbeiten wurde die ursprüngliche Struktur des Gebäudes beibehalten. Lediglich das Dach wurde wegen der Einsturzgefahr vollkommen erneuert. 160 Quadratmeter mit schattenspendenden Ruhezonen wurden hinzugefügt. In den nächsten Wochen sollen noch Getränke- und Snack-Automaten installiert werden. Auch Informationen über die Insel und ihr Ökosystem liegen für die Besucher bereit.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.