Österreicherin tot geborgen


Rätselhaftes Schicksal

Am 3. Januar wurde der leblose Körper der seit dem 29. Dezember vermissten Corinna U. von der Guardia Civil an der Costa de Papagayo geborgen und an das Forensische Institut von Arrecife überstellt.

Die 42-jährige Österreicherin war zum letzten Mal im nördlichen Charco del Palo gesehen worden und galt seitdem als vermisst.

Die gerichtsmedizinische Untersuchung muss nun die Ursache für den Tod der zuletzt mit ihrem Ehemann und ihrer Stieftochter in Playa Honda ansässigen Frau klären.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.