Obdachloser auf Lanzarote brutal ermordet


In der Gemeinde Tías wurde am 14. Mai die Leiche eines 69-jährigen angebliche obdachlosen Mannes gefunden. Die Polizei und der Rettungsdienst teilten der Nachrichtenagentur Europa Press mit, dass die Leiche mit durchschnittener Kehle und gefesselten Händen gefunden wurde. Der Kopf des Toten steckte in einer Plastiktüte und der Mann habe vor seinem Tod offensichtlich fürchterliche Schläge bekommen. Neben der Leiche fand die Polizei ein Messer. Fahrradfahrer hatten die Leiche am Straßenrand gefunden.

Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Toten um einen 69-jährigen Mann aus Gran Canaria handelte, der seit einiger Zeit in einem Bretterverschlag unter einer Brücke in Tías auf Lanzarote lebte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.