Neue Hitzewelle trifft die Kanarischen Inseln


© Aemet

In diesem Sommer legt die Hitze auf den Kanarischen Inseln nur kurze Ruhepausen ein; auch diese Woche werden die Temperaturen wieder Höchstwerte erreichen. Das staatliche Wetteramt (Aemet) hat bereits für mehrere Tage Hitzewarnungen ausgesprochen.

Für den heutigen Montag gilt zwischen 10 Uhr und 21 Uhr die gelbe Warnstufe auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote. Vorhergesagt wurden Temperaturen um die 34 Grad.

Für Dienstag hat die Aemet die Hitzewarnungen auf alle Inseln ausgeweitet. Erwartet werden Temperaturen um die 35 Grad. Für Gran Canaria haben die staatlichen Wetterfrösche die Warnstufe sogar auf orange erhöht, denn hier soll das Quecksilber die 37-Grad-Marke erreichen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.