Mehr Verbindungen nach Madrid


CEO Fernando Candela kündigte an, Iberia Express werde im Winter die Frequenz der Kanarenflüge erhöhen. Foto: EFE

In der Wintersaison erhöht Iberia Express das Ticketangebot um 11%

Kanarische Inseln – Iberia Express, das Low-cost-Tochterunternehmen von Iberia, hat für die Wintersaison das Ticketangebot für Flüge zwischen den Kanarischen Inseln und Madrid um 11% erhöht, wie Fernando Candela, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Airline, bekannt gab.

Iberia Express wird pro Woche 46 Flüge von Teneriffa nach Madrid anbieten – vier mehr als im Sommer –, davon 36 von Teneriffa Nord aus. Von Gran Canaria aus wird die Anzahl der wöchentlichen Flüge nach Madrid um drei, von Lanzarote um zwei und von Fuerteventura aus um weitere zwei angehoben. La Palma wird eine Verbindung verlieren, doch wird Iberia Express größere Maschinen einsetzen, sodass unterm Strich auch von La Palma aus mehr Tickets angeboten werden.

Auf einer Pressekonferenz wies Candela auf die „aggressive“ Preispolitik seiner Gesellschaft hin. So sei der Preis für ein Ticket von Teneriffa bzw. Gran Canaria nach Madrid von 87 Euro im Jahr 2013 auf derzeit 34 Euro gesunken (19 Euro für Residenten).

Fernando Candela versicherte, nach Anhebung des Residentenrabatts auf 75% seien die Tarife nicht erhöht worden. Damit bezog sich das Vorstandsmitglied von Iberia Express auf die sich verbreitende Meinung, allgemein hätten sich die Airlines die Erhöhung der staatlichen Subvention zunutze gemacht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen