Mehr als 7.000 Canarios fordern eine physisch „greifbare“ Krankenversicherungskarte


Mehr als 7.000 Canarios haben sich auf der Internetplattform change.org der Initiative von Alberto Hernández angeschlossen und eine physisch „greifbare“ Krankenversicherungskarte gefordert. Seit geraumer Zeit gibt der Kanarische Gesundheitsdienst nur noch auf Papier gedruckte Kopien aus, die eventuell in anderen Regionen nicht akzeptiert werden könnten. Auf den Vorwurf der Kostenersparnis erklärte das Gesundheitsressort, der Staat habe eine einheitliche Krankenversicherungskarte mit der Möglichkeit zur Abspeicherung der Krankenakten per Chip versprochen, weswegen die alten Karten nicht mehr ausgegeben worden seien. In Kürze solle das Problem gelöst werden. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.