Landwirtschaftsamt prüft Diversifikation im Obstanbau


Das Landwirtschaftsamt des Cabildos von Fuerteventura führt zusammen mit dem kanarischen Agrarforschungsinstitut und dem Unternehmen Inca ein Projekt durch, um die Möglichkeiten für den Anbau von verschiedenen Obstsorten auf der Insel zu prüfen.

Bei Pozo Negro werden in einem 1.200 Quadratmeter großen Gewächshaus fünf verschiedene Papaya-Sorten und eine Sorte Ananas angebaut. Je nachdem, wie sich diese Pflanzen an die Gegebenheiten – Boden, Klima, Wasser – auf der Insel anpassen und gedeihen, könnten sie den Landwirten der Insel eine Möglichkeit zur Diversifikation bieten. Des Weiteren sollen die Anbaumöglichkeiten von Avocado, Guaven und Granatäpfeln geprüft werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.