Jahresrückblick 2021: Oktober bis Dezember


Oktober


Ausgabe 384 / 6.10.21:


Königspaar auf La Palma


La Palma – Fünf Tage, nachdem der Vulkan begonnen hatte, Lava und Asche zu speien, besuchten König Felipe und Königin Letizia La Palma, um der Bevölkerung persönlich ihre Solidarität und Anteilnahme auszudrücken. Das Königspaar interessierte sich auch für die Arbeit der Hilfskräfte sowie des Krisenstabs. Beim Besuch eines der Orte, über die sich die Lavamasse ausbreitete, zeigten sich König Felipe und Königin Letizia tief betroffen vom Ausmaß der Katastrophe. In den vergangenen Wochen hat sich die von dem Lavastrom bedeckte Fläche von Tag zu Tag vergrößert.

König Felipe und Königin Letizia sprachen mit Anwohnern des Katastrophengebiets auf La Palma. Fotos: efe
König Felipe und Königin Letizia sprachen mit Anwohnern des Katastrophengebiets auf La Palma. Fotos: efe

Ausgabe 385 / 20.10.21:


Direktflug nach NY


New York/Teneriffa – Die Fluggesellschaft United Airlines wird ab der nächsten Sommersaison von ihrem Drehkreuz Newark Liberty International Airport Direktflüge nach Teneriffa Süd anbieten. Ab dem 9. Juni 2022 wird United dreimal in der Woche New York mit der Kanareninsel verbinden.


Rodin-Museum


Paris/Teneriffa – Mit der Unterzeichnung eines Abkommens im Musée Rodin in Paris wurde es offiziell: Nach Monaten intensiver Verhandlungen hat die Stadt Santa Cruz de Tenerife die Zusage erhalten, der zweite Standort weltweit zu werden, dem das Pariser Museum einen Teil seines Bestands für eine ständige Ausstellung überlässt.


Europapreis für Angela Merkel


Yuste – Kurz vor dem Ende ihrer 16-jährigen Kanzlerschaft hat Angela Merkel aus den Händen von Spaniens König Felipe den Europapreis Karl V. entgegen­genommen. Felipe VI. unterstrich in seiner Rede die Fähigkeit von Angela Merkel, Konsens und ausgewogene Lösungen zu finden. Sie habe stets den Kompromiss einer Konfrontation vorgezogen, erklärte er.

König Felipe VI. überreichte den Preis. Foto: EFE
König Felipe VI. überreichte den Preis. Foto: EFE

November


Ausgabe 386 / 3.11.21:


La Palma versinkt in Asche


La Palma – Der Vulkan gönnt sich und der Bevölkerung keine Ruhepause. Auch 45 Tage nach Beginn der Eruption fließt aus seinen Schloten weiter Lava, und es gibt keine Anzeichen für ein baldiges Ende der Vulkankrise. Der Westen und Nordwesten der Insel sind von einer schwarzen Schicht überzogen, denn die Aschewolke hat auch Tijarafe, Puntagorda und Garafía erreicht.

Die Luftaufnahme zeigt die Fotovoltaikanlage in Las Manchas, El Paso, und die umliegenden Häuser, überzogen mit Asche. FOTO: I LOVE THE WORLD
Die Luftaufnahme zeigt die Fotovoltaikanlage in Las Manchas, El Paso, und die umliegenden Häuser, überzogen mit Asche. FOTO: I LOVE THE WORLD


Moderne Schnellfähren


Teneriffa/Gran Canaria – Die Reedereien Fred.Olsen und Naviera Armas haben ihre beiden brandneuen Schiffe auf der Strecke zwischen Teneriffa und Gran Canaria in Dienst gestellt. Mit „Volcán de Taidía“ und „Bañaderos Express“ reist es sich schneller und komfortabler.

Ausgabe 387 / 17.11.21:


Neues Viersternehotel in Puerto de la Cruz


Teneriffa – Am 14. November fand in Puerto de la Cruz nach dreijähriger Renovierung die feierliche Eröffnung des modernen und stylischen Viersternehotels „Valle Orotava“ statt. Das Hotel mitten im Stadtzentrum wurde von außen wie von innen vollkommen neu gestaltet und steht nun unter der Leitung von AF Hoteles.


Musikfestival vorgestellt


Kanarische Inseln – Die 38. Ausgabe des kanarischen Festivals der klassischen Musik findet vom 13. Januar bis 14. Februar 2022 statt. Der Leiter des Kulturressorts und der Festivalintendant stellten jetzt das Programm vor, das 56 Konzerte umfasst. Freunde der klassischen Musik dürfen sich auf bekannte Orchester wie das Londoner Philharmonia Orchestra und das Staatliche Akademische Sinfonieorchester Russlands „E. F. Swetlanow“ und Solisten wie die berühmte Geigerin Anne-Sophie Mutter freuen.

Anne-Sophie Mutter wird im Rahmen des Musikfestivals auf den Inseln auftreten. Foto: efe
Anne-Sophie Mutter wird im Rahmen des Musikfestivals auf den Inseln auftreten. Foto: efe

Dezember


Ausgabe 388 / 1.12.21:


Gorch Fock nimmt Kurs auf Teneriffa


Kiel/Teneriffa – Am 19. November verließ die Gorch Fock ihren Heimathafen Kiel und nahm für ihre erste Auslandsausbildungsreise nach dem langen Werftaufenthalt Kurs auf die Kanarischen Inseln. Teneriffa wurde als Ziel gewählt, um nach langer Segelpause unter günstigen Wetterbedingungen die Stammbesatzung und die Segelcrew wieder zu trainieren.

Die „Weiße Lady“ wird Weihnachten und den Jahreswechsel auf der Insel verbringen. Foto: Bundeswehr / Julia Kelm
Die „Weiße Lady“ wird Weihnachten und den Jahreswechsel auf der Insel verbringen. Foto: Bundeswehr / Julia Kelm


Staatshaushalt 2022 abgesegnet


Madrid – 188 Abgeordnete von 11 Parteien haben nach mehrtägiger Diskussion für den Haushaltsplan 2022 gestimmt und damit den Fortbestand der Regierung Sánchez gesichert. ERC, die linke katalanische Partei, hat mit ihren 13 Stimmen zum Erfolg beigetragen. Die rechte Opposition unter der Führung von PP und Vox, die den gesamten Haushalt ablehnte, erreichte lediglich 159 Zustimmungen.


Bestes historisches Hotel Europas


La Palma – Es gibt auch gute Nachrichten von La Palma: Das luxuriöse Landhotel Hacienda de Abajo in Tazacorte ist zum besten historischen Hotel Europas gekürt worden. Das reine Erwachsenenhotel wurde von dem internationalen Hotelverband „Historic Hotels Worldwide“ mit dem diesjährigen Preis ausgezeichnet.

Das Fünfsternehotel Hacienda de Abajo liegt inmitten von Bananenplantagen in Tazacorte. Foto: efe
Das Fünfsternehotel Hacienda de Abajo liegt inmitten von Bananenplantagen in Tazacorte. Foto: efe


Neuer Offshore-Prototyp


Gran Canaria – In Las Palmas wurde der Prototyp einer schwimmenden Windkraftanlage vorgestellt, den das Unternehmen X1 Wind entwickelt hat.
Gran ­Canarias Cabildo-Präsident ­Antonio Morales nutzte die Gelegenheit, um die feste Entschlossenheit der Inselverwaltung, die Entkarbonisierung voranzutreiben, erneut zu bekräftigen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen