Generalstreik in Spanien: Chaos ausgeblieben


Das durch den Generalstreik in Spanien erwartete Chaos an deutschen und spanischen Flughäfen ist gestern großteils ausgeblieben.

Die in weiten Teilen entspannte Lage war auch darauf zurückzuführen, dass TUI und andere deutsche Reiseveranstalter und Fluggesellschaften durch frühzeitige Umplanungen Entlastung an den Flughäfen geschaffen hatten. So blieb größeres Gedränge vielerorts aus, da Urlauber nicht umsonst zum Flughafen angereist waren oder bereits vorab auf andere Reiseziele oder -termine umgebucht hatten.

In einigen Ferienorten haten Streikposten zeitweise Check-in-Schalter, Parkhäuser oder Gepäckausgaben blockiert. Insgesamt ist der Ablauf aber weitestgehend reibungslos gewesen.

Auch in den Reisezielen herrschte nahezu flächendeckend Normalbetrieb. Das Personal in den Hotels ist trotz Streikaufrufs größtenteils zur Arbeit erschienen, so dass es hier kaum bis keine Leistungseinschränkungen gab.

(TUI-Pressemeldung vom 29.09.2010)




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.