Fred.Olsen Express steuert das Festland an


Die „Martín i Soler“ verkehrt auf der neuen Kanaren-Festland-Route. Foto: FREDolsen.es

Neue Route nach Huelva

Kanarische Inseln – Die Fährunternehmen Fred.Olsen Express und Baleària werden unter dem Namen „Canary Bridge Seaways (CBS)“ ab 11. November dreimal wöchentlich Gran Canaria und Teneriffa mit Huelva verbinden.

Auf dieser Route sind die Passagier- und Fahrzeugfähre „Martín i Soler“ und das Güterschiff „Clipper Pennant“ im Einsatz.

Die „Martín i Soler“ startet in Las Palmas de Gran Canaria, legt einen Zwischenstopp von vier Stunden in Santa Cruz de Tenerife ein, um dann nach 36 Stunden Huelva zu erreichen. Auf dem Rückweg wird erst Las Palmas, dann Santa Cruz angelaufen.

Die „Martín i Soler“ wurde 2009 in Dienst gestellt, ist 165 m lang, 25 m breit und bietet 1.200 Passagieren, 330 Fahrzeugen Platz. Bei der Unterbringung besteht die Wahl zwischen normalem Sitzplatz, Superior-Sitzplatz, Doppelkabine, Viererkabine und Viererkabine außen. Das Schiff bietet mehrere Restaurants und Cafeterias, ein Schwimmbad und einen Bordshop.

Tickets können über www.fredolsen.es, die Telefonnummer 902 100 107 oder das Reisebüro gebucht werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen