Finanzspritze für den Markt in Puerto de la Cruz


Narvay Quintero, Leiter des Landwirtschaftsressorts (2.v.l.), und Bürgermeister Lope Afonso (M.). Foto: ayto pdlC

Die Gemeinde erhält 400.000 Euro von der Regionalregierung

Teneriffa – Die Stadt Puerto de la Cruz hat von der Regionalregierung der Kanarischen Inseln über das Landwirtschaftsressort eine Subvention in Höhe von 400.000 Euro für diverse Verbesserungsarbeiten des städtischen Marktes erhalten. Der Leiter des Landwirtschaftsressorts, Narvay Quintero, besuchte am 12. Februar gemeinsam mit Bürgermeister Lope Afonso den Mercado, um sich über die verschiedenen Arbeiten zu informieren, die in den kommenden Monaten mit diesem Geld durchgeführt werden.

Der Stadtmarkt soll modernisiert werden. Foto: Moisés Pérez

Er sei davon überzeugt, so Quintero, dass die geplanten baulichen Maßnahmen zu einer Verbesserung des Waren- und Gastronomieangebots führen werden.

Der Markt soll durch die Installation eines Panoramaaufzugs ein moderneres Bild bekommen und barrierefrei werden. Außerdem wird die Parkgarage instand gesetzt, die Gaststättenbetriebe sollen mit Abluftanlagen ausgestattet und der zentrale Innenhof modernisiert werden. Im Außenbereich ist die Neugestaltung des Vorplatzes unter anderem durch die Installation einer Pergola sowie ein Fassadenanstrich vorgesehen.

Narvay Quintero freute sich bei der Präsentation des Projektes darüber, dass die Qualität der lokalen Produkte, die vermehrte Zahl an Öko-Produkten sowie das gastronomische Angebot den Markt für Touristen und Residenten attraktiver gestalten werden.

Bürgermeister Lope Afonso erwähnte seinerseits, dass die Stadt durch diese Finanzspritze der Regionalregierung und weiteren 100.000 Euro, die aus der Stadtkasse hinzukommen, bald über einen modernen Markt verfügen wird, bei dem lokale Produkte die Hauptrolle spielen.

Der an der Avenida Blas Pérez González gelegene Markt von Puerto de la Cruz verfügt über eine Gesamtfläche von 11.600 Quadratmetern.

In der oberen Etage befinden sich 32 Verkaufsstellen für Produkte aus der Landwirtschaft sowie kleinere Gastronomiebetriebe. Im Erdgeschoss sind ein großer Supermarkt und 28 Geschäftslokale untergebracht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: