Fernando Clavijo will mehr über Zöliakie wissen


Fernando Clavijo mit Aaron Santana und Dolores Prieto, Präsident bzw. Vizepräsidentin des Verbandes für Zöliakie. Foto: gobierno de canarias

Etwa 1% der Bevölkerung ist betroffen. Die meisten sind ahnungslos

Kanarische Inseln – Dieser Tage stellte Regionalpräsident Fernando Clavijo sein Interesse für die gesundheitlichen Probleme kleinerer Bevölkerungsgruppen unter Beweis: Fernando Clavijo traf sich im Februar mit den Vertretern des Kanarischen Verbandes für Zöliakie, um mehr über diese Krankheit und ihre Verbreitung unter der Bevölkerung zu erfahren.

Bei der Zöliakie handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung infolge einer Glutenunverträglichkeit, also einer Überempfindlichkeit gegen Bestandteile von Gluten, dem in vielen Getreidesorten vorkommenden Klebereiweiß. Sie ist besonders durch eine chronische Entzündung der Dünndarmschleimhaut charakterisiert, kann aber auch andere Organe betreffen.

Aaaron Santana und Dolores Prieto, Präsident bzw. Vizepräsidentin des Verbandes, erklärten, auf den Kanaren sei rund 1% der Bevölkerung betroffen, also etwa 22.000 Personen. Drei Viertel der Betroffenen wüssten jedoch nichts von ihrer Erkrankung, weil man jahrelang nur auf die verdauungsbezogenen Symptome geachtet habe, während sich die Krankheit auch anders manifestieren könne.

Fernando Clavijo dankte dem Verband für seine Arbeit und für die Anstrengungen zur Verbreitung der Kenntnisse über die Krankheit, sodass diese immer früher diagnostiziert und entsprechend behandelt werden kann.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Fernando Clavijo will mehr über Zöliakie wissen"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Günter
Gast

Glücklich alle Zöliakiebetroffenen, die auf den Kanarischen Inseln wohnen. Bei HiperDino habe ich unlängst alleine 5 verschiedene glutenfreie Biersorten gesehen, darunter San Miguel und Mahou und in praktisch jedem Supermarkt gibt es ein ausreichendes Sortiment an glutenfreien Produkten.