Felswand wird gesichert


Foto: Cabildo de la palma

Aus dem „Risco de la Concepción“ lösten sich in den letzten Monaten immer wieder Steinbrocken und stürzten auf geparkte Fahrzeuge

La Palma – Der Felsen Risco de la Concepción ragt geradezu majestätisch hinter dem Hafen von La Palmas Hauptstadt auf. In den letzten Monaten des Jahres 2018 kam es zu mehreren Steinschlägen, bei denen an der Straße, die 300 Meter weiter unten verläuft, geparkte Fahrzeuge beschädigt wurden. Dies hat die Inselverwaltung dazu veranlasst, die Absicherung des Felsens zu einer dringlichen Angelegenheit zu erklären und die Arbeiten für eine Million Euro umgehend in Auftrag zu geben.

Zunächst sollen bis zu sieben Meter hohe doppelte Stahlnetze angebracht werden, die Autoverkehr und Fußgänger vor Steinschlag schützen. Im Anschluss soll ein spezialisiertes Unternehmen die weitere Absicherung des Steilhangs mit Nägeln und Netzen vornehmen.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: