Fährverbindung mit Madeira im Sommer


Die Fähre von Naviera Armas war bereits vor Jahren auf dieser Strecke im Einsatz. Nun wird die Route wieder aufgenommen. Foto: EFE

Zwischen dem 2. Juli und dem 20. September soll die Fähre „Volcán de Tijarafe“ die Strecke einmal wöchentlich fahren

Madeira/Kanarische Inseln –  Die Reederei Naviera Armas hat vor wenigen Tagen von der spanischen Wettbewerbsbehörde Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia (CNMC) grünes Licht für die Übernahme von 92,7% der Trasmediterránea-Aktien vom Acciona-Konzern bekommen. Nun hat sie ein Abkommen mit der portugiesischen Reederei Empresa de Navegação Madeirense (ENM) geschlossen, um eine Fährverbindung zwischen den Kanaren und Madeira einzurichten.

Wie kanarische Medien unter Berufung auf Meldungen der portugiesischen Presse berichteten, wird die Armas-Fähre „Volcán de Tijarafe“ auf der Route Santa Cruz de Tenerife-Funchal-Portimão-Funchal-Las Palmas de Gran Canaria eingesetzt werden. Die Fährverbindung soll vorerst zwischen Juli und September insgesamt zwölf Mal angeboten werden.

Der Fahrplan sieht vor, dass die Fähre sonntags um 20.15 Uhr von Santa Cruz de Tenerife ablegt und am nächsten Tag gegen 8.15 Uhr in Funchal eintreffen wird. Zwei Stunden später wird das Schiff dann weiter nach Portimão in der portugiesischen Algarve fahren und so die beiden Archipele mit dem Festland verbinden.

Die Rückfahrt findet dienstags um 13.30 Uhr ab Portimão  statt. Ankunft in Funchal ist mittwochs gegen 8.15 Uhr. Mittwochs um 18.00 legt die „Volcán de Tijarafe“ dann von Funchal mit Kurs auf Las Palmas de Gran Canaria ab, wo die Fähre donnerstags gegen 6.00 Uhr einlaufen wird.

An den Wochenenden wird die Fähre weiterhin die Route zwischen Gran Canaria und Teneriffa fahren.

Die „Volcán de Tijarafe“ wird übrigens nicht zum ersten Mal  in portugiesischen Gewässern unterwegs sein. Bereits vor Jahren war die Fähre auf dieser Strecke im Einsatz, bis 2012 die hohen Hafengebühren in Portugal Naviera Armas dazu veranlassten, die Verbindung einzustellen.

Nach Auskunft der portugiesischen Zeitung „Público“ soll der Preis für eine Hin- und Rückfahrt Kanaren-Madeira bei 105 Euro pro Person liegen. Mit einem Fahrzeug steigt der Ticketpreis auf knapp 200 Euro. Wo und ab wann die Fährtickets erworben werden können, ist allerdings noch nicht bekannt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen