Drei kanarische Bergsteiger von der Aussenwelt abgeschnitten


Drei kanarische Bergsteiger, die in den Bergen von Chile unterwegs waren, sind von einem Schneesturm überrascht und von der Aussenwelt abgeschnitten worden. Die Gruppe wollte am 11. Dezember den San Valentín (4058 Meter hoch) in Patagonien besteigen, als der Sturm aufkam.

Die Rettungsmaßnahmen gestalten sich laut Auskunft des chilenischen Militärs sehr schwierig. Aufgrund der Wetterbedingungen könne kein Helikopter zu der Gruppe gelangen. Eine Gruppe Bergretter sei nun zu Fuß zu der Grupe unterwegs.

Den Meldungen zufolge halten die Retter per Satellitentelefon Kontakt zu der Gruppe und versicherten, alle seien, von ein leichten Unterkühlungen abgesehen, wohlauf. Per Telefon wurden sie angewiesen ein Iglo zu bauen, um sich vor der extremen Kälte zu schützen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.