Dreharbeiten auf Teneriffa brachten 2017 Einnahmen von 9,6 Millionen Euro


Dreharbeiten zur Serie „Tiempos de Guerra“. Foto: CABildo Tenerife

104 Film-, Serien- und Werbeproduktionen wurden im vergangenen Jahr durchgeführt

Teneriffa – Dreharbeiten und Fotoshootings in der beeindruckenden Kulisse der Insel bringen außer Prestige auch nicht unerhebliche finanzielle Einnahmen nach Teneriffa. Im Jahr 2017 wurde für insgesamt 104 Produktionen an Schauplätzen auf Teneriffa gedreht bzw. fotografiert, zehn davon waren gro­ße Filmprojekte. Sie bescherten der Insel insgesamt 9,6 Millionen Euro an Einnahmen.

Neu hinzugekommen ist die Sparte der Animationsfilme und verschiedene Firmenniederlassungen in diesem Sektor, angezogen durch die technologi- schen Möglichkeiten, welche die Insel unter anderem durch den Supercomputer „Teide“ bietet. Dies und die anderen Foto- und Filmproduktionen haben zur Schaffung von rund hundert Arbeitsplätzen beigetragen.

Auch für 2018 sind die Aussichten in dieser Branche sehr gut. Die Inselregierung führt wieder einmal Verhandlungen  mit einer großen nordamerikanischen Produktionsfirma, die schon sehr weit vorangeschritten sein sollen. Wie stets in solchen Fällen ist die Vorbereitungsphase einer solchen Großproduktion von Geheimhaltung geprägt, sodass sich das interessierte Publikum noch einige Zeit wird gedulden müssen, bis es erste Informationen darüber gibt, um welchen Film es sich handelt.

Nach den Daten der Tenerife Film Commission (TFC) war der größte Anteil der 2017 auf Teneriffa durchgeführten Produktionen Fotoshootings (40). An zweiter Stelle stehen die Drehs von Werbespots (23) und Fernsehsendungen (18). Darüber hinaus wurden zehn Filme, drei Kurzfilme, drei Dokumentationen, zwei Musikvideos und vier Folgen verschiedener Fernsehserien gedreht.

Auch in diesem Jahr wurden schon mehrere Produktionen erfolgreich abgeschlossen, darunter die ARD-Komödie „Familienurlaub mit Freunden“.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen