Die Inseln der ewigen Jugend


Die kanarische Bevölkerung ist besonders langlebig

Nach einer Erhebung des Spanischen Statistikinstituts (INE) leben in Spanien 13.000 über hundert Jahre alte Menschen, 80 Prozent davon sind Frauen.

Eine gemeinsame Eigenschaft dieser Senioren ist ein einfacher, gesunder Lebensstil.  Aber auch der Wille, weiterhin am familiären Geschehen teilzuhaben, sowie die genetische Veranlagung sind wichtige Faktoren der Langlebigkeit. Eine stressfreie Lebensgestaltung, die Ernährung und das Klima spielen ebenfalls eine bedeutende Rolle.

Erstaunlich viele dieser Menschen stammen von den Kanarischen Inseln. Vor einiger Zeit hat die Inselregierung von Teneriffa das Projekt „Ansina“ ins Leben gerufen. Es unterstützt diese lebensbejahenden Senioren insbesondere in ihrer Selbstständigkeit. Das vielseitige Angebot soll es ihnen ermöglichen, weiterhin am täglichen Geschehen teilzunehmen. Die Aktivitäten des Programms finden in vielen Gemeinden der Inseln statt und richten sich nicht nur an Menschen, welche die Jahrhundertgrenze schon überschritten haben, sondern auch an diejenigen Personen, die im Alter körperlich und geistig fit bleiben möchten. Organisiert werden Gesprächskreise oder Gymnastik- und Handarbeitsgruppen, in denen auch die kognitiven Fähigkeiten durch Kreuzworträtsel oder Sudokus angeregt werden. „Aktiv alt werden“ ist das Motto der Initiative.

Für María Dolores Sánchez, die Leiterin des kanarischen Instituts für Sozialwesen und Gesundheit, ist es ein wichtiges Ziel, dass sich auch Altersheime und Tagespflegestätten in diese Richtung orientieren, und nicht lediglich als „Verwahrungsstätten“ für alte Menschen angesehen werden. Nach Sánchez’ Erfahrung sind Altenheimbewohner, die ein biblisches Alter erreichen, nicht selten selbstständiger und weniger pflegebedürftig als ihre jüngeren Heimgefährten. Dies scheint insbesondere auf einem stressfreien Leben und gesunder Ernährung zu beruhen. María Dolores Sánchez beschließt ihren Bericht mit einer Anekdote über eine neunzigjährige Dame, die „für die Zukunft“ sicherheitshalber einen Platz im Altenheim reservieren wollte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.