Deutsches Paar auf dem Teide per Helikopter gerettet


© Álvaro Armas

Bei Teidewanderung vom Weg abgekommen

Zwei deutsche Wanderer wurden am vergangenen Wochenende am Teide per Hubschrauber gesucht und aus 2.800 Metern Höhe unverletzt geborgen.

Das Paar, ein Mann (54) und eine Frau (49), hatte sich bei einer Wanderung verlaufen und konnte nicht aus eigener Kraft zum Ausgangspunkt zurückfinden. Nachdem gegen 16 Uhr der Notruf ausgelöst worden war, machten sich in Anbetracht der vorgerückten Stunde unverzüglich mehrere Sucheinheiten von Feuerwehr, Nationalparkwächtern und der Notfall- und Rettungsgruppe sowie ein Helikopter auf die Suche nach den Vermissten.

Die Besatzung desselben konnte die Gesuchten schließlich nahe der „Cueva de las Nieves“ ausmachen und sie durch ein gekonntes Manöver, bei dem der Hubschrauber nur teilweise mit den Kufen auf dem abschüssigen Gelände aufsetzte, an Bord nehmen und in Sicherheit bringen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.