Binter – die Beste Europas


Foto: EFE

Die kanarische Regionalfluggesellschaft setzte sich gegen 51 europäische Mitbewerber durch

Madrid/Kanarische Inseln – Der „Best Airline of the Year Award“ der Vereinigung europäischer Regionalfluggesellschaften (ERA) ging in diesem Jahr an Binter.

ERA-Generaldirektor Simon McNamara hob bei der Preisverleihung in Madrid das konstante Wachstum von Binter, den Dienst an der Bevölkerung und die Fähigkeit der Airline hervor, trotz harter Wirtschaftsbedingungen die Rentabilität aufrechterhalten zu haben. „Uns alle, die wir Teil von Binter sind – Aktionäre und Angestellte – erfüllt diese höchste Auszeichnung für eine regionale Airline in Europa mit großem Stolz“, erklärte Binter-Präsident Pedro Agustín del Castillo.

Die Fluggesellschaft führt derzeit eine Flottenerneuerung durch.

Pedro Agustín del Castillo nahm den Preis für die „Best Airline of the Year“ der ERA entgegen. Foto: Binter
Pedro Agustín del Castillo nahm den Preis für die „Best Airline of the Year“ der ERA entgegen. Foto: Binter

Voller Stolz nahm Binter-Präsident Pedro Agustín del Castillo Mitte Oktober in Madrid den Preis für die beste Regionalfluggesellschaft Europas in Empfang. Kurz zuvor hatte del Castillo den Kaufvertrag für sechs neue Flugzeuge ATR 72-600 unterzeichnet.

Der Binter-Präsident und Patrick de Castelbajac, Präsident des Flugzeugherstellers ATR, schlossen am 12. Oktober den Kaufvertrag von sechs neuen Flugzeugen ATR 72-600 ab, nachdem Binter in letzter Zeit bereits zwölf Maschinen bei ATR bestellt hatte. Vier wurden bereits ausgeliefert, nun erwartet Binter die restlichen 14 Maschinen. Bei einem Stückpreis von 20,5 Millionen Euro hat die kanarische Airline somit in den letzten drei Jahren etwa 370 Millionen Euro in die Flottenerneuerung und -modernisierung investiert.

Patrick de Castelbajac erklärte, er freue sich über das von Binter entgegengebrachte Vertrauen. Bei dem ATR 72-600 handele es sich um ein sparsames, komfortables und qualitativ hochwertiges Flugzeugmodell, das hervorragend zu Binter passen würde.

Nur wenige Tage später überreichte Castelbajac in Madrid dem Binter-Präsidenten die Auszeichnung als beste Regionalfluggesellschaft Europas, die jährlich von der European Regions Airline Association (ERA) vergeben wird. Bereits zum sechsten Mal wurde Binter diese Ehre zuteil. Simon McNamara, Generaldirektor der ERA, der 52 europäische Regionalairlines und weitere 142 Unternehmen des Flugsektors angehören, hob hervor: „Binter hat immer ein konstantes Wachstum verfolgt und gleichzeitig einen Dienst für die Gesellschaft geleistet. Vor nicht allzu langer Zeit hat die Airline begonnen, in neue und interessante Märkte wie die Kapverden zu expandieren.“ Weiterhin erkannte er die Fähigkeit des Unternehmens an, trotz harter Wirtschaftsbedingungen die Rentabilität aufrechterhalten zu haben.

Del Castillo freute sich, die bereits zum sechsten Mal erfolgte Auszeichnung komme einer Anerkennung der konstanten Arbeit gleich.

„Bintazos“

Bis zum 30. Oktober bietet Binter Billigtickets für Flüge zwischen dem 16. Januar und dem 31. März 2017 an. Nähere Informationen gibt es auf www.bintercanarias.com oder bei den Verkaufsstellen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen