Betrüger schickt gefälschte Endesa-Mails


Das Energieversorgungsunternehmen Endesa warnt seine kanarischen Kunden vor betrügerischen Mails.

Demnach soll ein Unbekannter unter dem Absender „facturacion@endesa.org“ Mails verschicken und den Empfänger zur Zahlung eines bestimmten Betrages auffordern, um die eigene Stromversorung aufrechtzuerhalten. Endesa weist ausdrücklich darauf hin, dass die oben angegebene Mail-Adresse nicht zum Unternehmen gehört und alle Abrechnungen mit Endesa einzig und allein über die Banken ablaufen. Der Stromversorger rät den Unternehmenskunden, sich bei Fragen an den zugewiesenen Agenten zu wenden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.