Bermúdez kündigt die Eröffnung von 3 neuen Hotels an


Santa Cruz’ Bürgermeister Bermúdez Foto: EFE

Hotelketten interessieren sich wieder zunehmend für Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz

Teneriffa – In Santa Cruz laufen die Vorbereitungen zur Eröffnung von drei Hotels. Bürgermeister José Manuel Bermúdez hob hervor, dass sich gleich drei Projekte in der Umsetzung befänden, was beweise, dass die Stadt für das Tourismus-Geschäft und die Investoren an Attraktivität gewinne.

Im Januar wurde bekannt, dass das ehemalige Maya-Kaufhaus an der Plaza de Candelaria in ein Viersternehotel umgewandelt und von AC Hotels by Marriot geführt werden soll (das Wochenblatt berichtete). Anfang Februar kam die Nachricht, dass ein fünfstöckiges Gebäude an der Kreuzung der Straßen Enrique Wolfson und General Ramos Serrano, das früher Wohnzwecken diente und seit Jahren leer steht, in ein Hotel umgewandelt und von Meliá Hoteles geführt werde. Nur wenige Tage später wurde bekannt, dass das ehemalige Hotel Anaga, im historischen Stadtkern in der Nähe des Guimerá-Theaters gelegen, ebenfalls wieder bewirtschaftet werden soll. Das in den 70er-Jahren gebaute Hotel schloss vor über zehn Jahren seine Tore. Es verfügt über 50 Zimmer in acht Stockwerken.

Gemäß Bürgermeister Bermúdez soll das Gebäude von einer Hotelkette bewirtschaftet werden, die das ehemalige Hotel Anaga unter einem anderen Namen und als Viersternehotel neu eröffnen will. Weder der Name der Hotelkette noch ein möglicher Termin für die Neueröffnung wurden dabei bekannt gegeben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen