Bereit für den Sommer


Foto: Moisés Pérez

Jährliche Instandhaltungsarbeiten in der Martiánez-Schwimmbadanlage

Teneriffa – Jedes Jahr im Mai wird in der Schwimmbadanlage Lago Martiánez in Puerto de la Cruz das Hauptschwimmbecken für die Hochsaison im Sommer vorbereitet. Für die notwendigen Instandhaltungsarbeiten wird der künstliche See geleert.

Der neue Anstrich des Beckens und weitere notwendige Ausbesserungsarbeiten haben dieses Jahr etwas länger als gewöhnlich gedauert, was die Opposition im Rathaus kritisierte. Die Partei Asamblea Ciudadana Portuense (ACP) kritisierte, dass das Hauptschwimmbecken seit dem 7. Mai geschlossen ist und macht für die schlechte Planung und chaotische Durchführung der Arbeiten die Stadtverwaltung verantwortlich. ACP-Sprecher David Hernández monierte, dass weniger Personal als in vergangenen Jahren für die Durchführung der Arbeiten eingestellt wurde, keine Maschinen zum Abschleifen der Beckenwände zur Verfügung standen und die Farbe Anfang Juni noch nicht geliefert worden war.

Der Geschäftsführer der Schwimmbadanlage, David Pérez, erklärte dem Wochenblatt gegenüber, die Bauarbeiten seien nun so gut wie abgeschlossen, und man hoffe, das Schwimmbecken zwischen dem 19. und dem 21. Juni wieder befüllen und für Badegäste öffnen zu können.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: