Balkon des Atlantiks


Der Küstenweg ist auf dem Abschnitt vom Hotel Semiramis bis zu Atlantic Mirage freigegeben. Foto: MoisÉs Pérez

Spazierweg in La Paz größtenteils fertiggestellt

Teneriffa – Das Konsortium zur Modernisierung von Puerto de la Cruz hat den Hauptteil des Paseo de la Costa, des Küstenwegs, der mit herrlichem Blick auf den Atlantik vom Aussichtspunkt in La Paz bis zum Hotel Semiramis an der Steilküste entlangführt, fertiggestellt. Seit dem 7. Februar ist der Weg für Fußgänger zwischen den Hotels Semiramis und Atlantic Mirage freigegeben. Auf dem letzten Abschnitt bis zum Aussichtspunkt Mirador La Paz, auch bekannt als Mirador Agatha Christie, dauern die Bauarbeiten noch an.

Blick vom Aussichtspunkt auf die Küste von Puerto de la Cruz Foto: Moisés Pérez

Der Fußgängerweg wurde komplett neu gestaltet, vom Bodenbelag über die Straßenlaternen bis hin zu den Geländern an Treppen und entlang der Steilküste.   

Spaziergänger können entlang des Weges drei Bilder der Künstlerin Amelia Pisaca betrachten, die in den Techniken Pointillismus und Impressionismus maßstabsgetreu die Ketten gemalt hat, die in der archäologischen Fundstätte am Hang von Martiánez gefunden wurden, und heute Teil der Sammlung des Museo Arqueológico de Puerto de la Cruz sind.

In dem „Consorcio urbanístico para la rehabilitación de Puerto de la Cruz” haben sich die Inselverwaltung von Teneriffa, die Gemeindeverwaltung Puerto de la Cruz, das spanische Tourismusministerium und das kanarische Tourismusressort mit dem gemeinsamen Ziel, die Stadt zu verschönern und zu modernisieren und damit als Urlaubsziel attraktiver zu machen, zusammengeschlossen.

Die Bauarbeiten zur Absicherung des Weges begannen bereits Anfang 2016, wurden allerdings nach ein paar Monaten eingestellt und erst im darauffolgenden Jahr wieder aufgenommen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: