Astronaut Pedro Duque weiht das erste Tscherenkow-Teleskop ein


Foto: Iván Jiménez, IAC

Teile eines weltweiten Gammastrahlen-Teleskopsystems entstehen auf La Palma

La Palma – Im Observatorium auf dem Roque de Los Muchachos findet am 10. Oktober die Einweihung des ersten Tscherenkow-Teleskops statt. Kein Geringerer als der bisher einzige Astronaut und aktuelle Wissenschafts- und Technologie-Minister Spaniens, Pedro Duque, wird zu diesem Anlass nach La Palma kommen. Das neue Teles­kop ist Teil des Cherenkov Telescope Array (CTA), eines Netz- werks von Gammastrahlen-Teleskopen, das auf der Nord- und der Südhalbkugel der Erde errichtet wird und der Observation von extrem energiereicher Gammastrahlung, sogenannter Tscherenkow-Blitze, in der Erdatmosphäre dient. Diese Beobachtungen ermöglichen Rückschlüsse auf astronomische Gammastrahlenquellen wie Galaxien und Supernovae.

Zur Einweihungsfeier des ersten Tscherenkow-Teleskops der nördlichen Hemisphäre werden 200 Gäste erwartet, darunter zahlreiche Wissenschaftler, Repräsentanten des CTA-Projekts und Politiker, unter ihnen Kanarenpräsident Fernando Clavijo und der Direktor des Max Planck-Instituts in München, Masahiro Teshima.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: