Arbeitslosigkeit auf den Kanaren steigt dramatisch


Auf den Kanarischen Inseln melden sich immer mehr Menschen arbeitslos. Nach dem spektakulären Rückgang in der Baubranche, bei dem heute 7.178 mehr Arbeitslose registriert werden als noch im Februar 2007, ist jetzt auch der Dienstleistungssektor mit 14.450 verlorenen Arbeitsplätzen betroffen. Allein im Gastgewerbe verloren 3.041 Personen ihren Arbeitsplatz.

Gewerkschaften fordern die Kanarische Regierung auf, Maßnahmen zur Diversifizierung des Arbeitsmarktes auf den Inseln zu ergreifen. Der bisherige Jobmotor Konstruktion und Tourismus habe ausgedient.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.