April: 63% mehr Touristen auf den Kanarischen Inseln

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Wie die Regionalregierung über das Tourismusressort mitgeteilt hat, verzeichneten die Inseln im April einen Besucherzuwachs von 63,58% im Vergleich zum selben Monat des Vorjahres.

Wie Ressortleiter Ricardo Fernández de la Puente einräumte, müssten bei diesem Ergebnis zwar auch Umstände wie die Aschewolke des isländischen Vulkans im April 2010 und der frühere Termin der Osterferien berücksichtigt werden, doch die Verbesserung der Zahlen sei ohne Zweifel auch auf die positive Wirkung von Maßnahmen wie der Vergünstigung der Flughafengebühren und die zahlreichen Werbeaktionen im Ausland zurückzuführen.

Daten der Luftfahrtbehörde AENA zufolge kamen in diesem Monat 936.635 ausländische Passagiere auf den Inselflughäfen an – über 364.000 mehr als im April 2010. Insbesondere die Anzahl der norwegischen, italienischen, polnischen, französischen, dänischen und schwedischen Besucher stieg enorm an. Auch bedeutend mehr britische und deutsche Urlauber (+48%) verbrachten „die schönste Zeit des Jahres“ wieder auf den Kanaren.

Mehr Informationen finden sie in der nächsten Ausgabe des Wochenblatts, die am 25. Mai erscheint.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.