6% mehr Teneriffa-Urlauber


Foto: Pixabay

Teneriffa – Im Februar registrierten die touristischen Unterkünfte Teneriffas insgesamt 455.213 Urlauber, was im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Anstieg von 6% bedeutet. Die Zahl der Übernachtungen nahm innerhalb eines Jahres um 3,4% auf 3,371 Millionen zu. Der durchschnittliche Aufenthalt belief sich auf 7,41 Tage, die durchschnittliche Belegung des Monats auf 68,4%. So geht es aus der neuesten Tourismus-Statistik der Inselverwaltung hervor.

In den ersten zwei Monaten des Jahres verzeichnete das Cabildo 914.966 Urlauber, knapp 7% mehr als im Vorjahreszeitraum, was die negativen Prognosen bislang widerlegt. Der spanische Quellmarkt stieg um 10,7% auf 137.806 Urlauber an, der ausländische um 6,3% auf 777.160 Touristen. Bei fast allen ausländischen Quellmärkten wurde eine Steigerung der Urlauberzahlen registriert, ausgenommen Deutschalnd, Belgien und Schweden. Während die Zahl der britischen Urlauber um knapp 11% auf 315.712 wuchs, nahm die Zahl der deutschen Touristen – nach Großbritannien ist Deutschland der zweitwichtigste Quellmarkt – um 2,5% auf 99.761 ab.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: