57-jähriger Deutscher auf Fuerteventura vermisst


Karl Heinz Wulf wurde zum letzten Mal von seinen Nachbarn am 4. Januar gesehen, seitdem gilt er als vermisst.

Die Durchsuchung seiner Wohnung in El Cotillo hat ergeben, dass der Deutsche am 5. Januar schon nicht mehr dort genächtigt hat. Bis auf einen bunten Rucksack und einem Wanderstab scheint er auch nichts mitgenommen zu haben, denn persönliche Papiere und Geld wurden unberührt in seiner Wohnung zurückgelassen.

Polizisten, Nachbarn, Freunde und sein aus Deutschland angereister Sohn suchen seit Tagen nach dem 1,70 m großen, geistig kerngesunden Mann im Gebiet um den Leuchtturm von El Cotillo, wo sich der Deutsche gerne zum Wandern, Schwimmen und Fischen aufhielt, bisher leider ohne Erfolg.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.