16.698 Erstwähler auf den Kanaren


Seit den Regional- und Gemeindewahlen im Mai 2007

16.698 Canarios dürfen bei den Parlamentswahlen vom 9. März erstmalig von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. 8.000 davon leben in der Provinz Santa Cruz de Tenerife und 8.698 in der Provinz Las Palmas de Gran Canaria.

Diese Zahlen stimmen jedenfalls, wenn man als Anhaltspunkt die letzten Regional- und Kommunalwahlen nimmt, die Ende Mai vergangenen Jahres stattfanden.

Geht man jedoch von den Stimmberechtigten aus, die bei den letzten Parlamentswahlen im März 2004 von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen durften, so gibt es allein auf den Kanarischen Inseln 86.312 sogenannte Neuwähler (41.274 in der Provinza Santa Cruz de Tenerife und 45.038 in der Provinz Las Palmas de Gran Canaria).

Spanienweit dürfen im Vergleich zu 2004 über 1,7 Millionen Einwohner erstmalig ihre Stimme abgeben und mit über die Zukunft des Landes entscheiden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.