110.000 wahlberechtigte Ausländer auf den Kanaren


© Moisés Pérez

Bei den Kommunalwahlen können sich auch EU-Bürger anderer Staaten beteiligen

Das nationale Statistikamt INE schätzt die Zahl der wahlberechtigten EU-Bürger auf den Kanaren auf 110.000. Der Großteil davon ist auf Teneriffa gemeldet.

Allerdings sind nur 14.308 dieser Stimmberechtigten in den Wählerlisten eingetragen und folglich tatsächlich wahlberechtigt.

Am 27. Mai 2007 werden die nächsten Kommunalwahlen in den 87 Inselgemeinden des Archipels stattfinden, bei denen auch EU-Bürger anderer Staaten zum Urnengang berechtigt sind. Alle auf den Inseln gemeldeten EU-Bürger sind daher aufgefordert, sich rechtzeitig in ihrer jeweiligen Gemeinde in die Wählerliste einzutragen.

Spanienweit spricht das Statistikamt von knapp 893.000 wahlberechtigten EU-Bürgern, doch nur 151.000 von ihnen tauchen in den Wählerlisten auf.

Von den Cabildo- und Parlamentswahlen sind übrigens auch EU-Bürger weiterhin ausgeschlossen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.