Kanarisches Musikportal geht online


© Wochenblatt

Neue Plattform für Musiker und Produzenten auf den Kanaren

Der kanarische Musikverband Asociación Canaria de la Música (Ascam) und die Organisation „Canarias Cultura en red“ der Regionalregierung haben auf Lanzarote ein neues Internetportal vorgestellt.

Die Plattform unter der Adresse www.canariasmusica.com soll vor allem dem Austausch zwischen Musikern und Produzenten dienen. Mit modernster Technik sollen die geographischen Hindernisse überwunden werden, die vor allem die kanarischen Künstler  in ihrer Arbeit benachteiligen.

Laut den Gründern soll das Portal die Entwicklung der gesamten Wertschöpfungskette der Branche unterstützen und so die kanarische Musik weiter verbreiten.

Auch die Vermarktung soll in Zukunft möglich sein, sei es über Bezahlung oder im sogenannten „copyleft“, also kostenfreie Verbreitung.

Daneben wird es Aktuelles und Infos über die Musikgeschichte auf den Kanaren geben und auf acht Kanälen sollen die Besucher der Website in Kürze auch die Möglichkeit haben, online in verschiedene kanarische Musikrichtungen hineinzuhören.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.