WSV füllt die Kassen


© EFE

Nach fünf Jahren Flaute erfreute sich der Handel eines guten Weihnachtsgeschäfts

Der Winterschlussverkauf ist gut angelaufen. Beim Start Anfang Januar bildeten sich in den großen Einkaufzentren lange Schlangen, die Schnäppchenjäger füllten die Einkaufsstraßen.

Kein Wunder, denn die Sonne stand strahlend am Himmel, und überall versprachen die Schaufenster Rabatte von bis zu 50%.

Während der Handelsverband frohlockt und auf ein besseres Ergebnis als im letzten Winter hofft, glaubt der Verbraucherverband FUCI nicht an eine Kaufkraftzunahme für die Canarios und bezifferte die zu erwartende Pro-Kopf-Ausgabe auf 72 Euro, weit unter den 105 Euro von vor sechs Jahren.

Der Winterschlussverkauf dauert noch bis zum 6. März.

Bestes Weihnachtsgeschäft

Das vergangene Weihnachtsgeschäft hat sich für den kanarischen Handel als das beste der letzten fünf Jahre herausgestellt.

Gustavo Matos, Generaldirektor für Handel und Konsum der Regionalregierung, gab dieser Tage bekannt, das Weihnachtsgeschäft sei im Vergleich zum Vorjahr um 9% angestiegen und in den vergangenen fünf Jahren nicht derart gut ausgefallen.

Abbas Moujir, Generalsekretär des Verbandes des innerstädtischen Handels (Fauca), bestätigte, allein in Santa Cruz sei der Umsatz vor Weihnachten und Dreikönige im Vergleich zum Vorjahr um zwischen 8% und 10% angezogen. Moujir führte den Zuwachs auf die steigende Zahl der Hauptstadttouristen und Kreuzfahrer – im Dezember waren sämtliche Hotels in Santa Cruz ausgebucht, und im Hafen reihte sich regelmäßig ein Kreuzfahrtschiff an das andere –, ein gestiegenes Verbrauchervertrauen und die Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für die Beamten zurück.

Moujir wies darauf hin, dass auch die in Zusammenarbeit von Gemeinde und Handelsverband in Gang gebrachten Aktionen und Kampagnen zur Belebung des Geschäftes wie beispielsweise die verkaufsoffenen Sonntage zum soeben geernteten Erfolg beigetragen haben. Auch habe die Stadt durch Einrichtung von 50 zusätzlichen Parkplätzen endlich auf einen lang gehegten Wunsch der Unternehmer reagiert. Nun hoffe man auf die Einrichtung weiterer  Parkmöglichkeiten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.